Politisches Treffen ohne zu politisieren

 

Juni 2019

Informatives Treffen zwischen Tanja Graf, Abgeordnete zum Nationalrat und Staffelleiter Andreas Santner

 
 

Es war ein lockeres und ungezwungenes Treffen zwischen dem Staffelleiter der Lawinen- und Vermisstensuchhundestaffel Salzburg und der Abgeordneten zum Nationalrat, Frau Tanja Graf. In entspannter Atmosphäre machte sich die Top-Politikerin ein Bild der ehrenamtlichen Arbeit der ältesten Salzburger Rettungshundestaffel, ohne politisch zu werden oder Wahlwerbung zu machen. „Es war und ist mir immer wichtig gewesen, dass unsere Organisation überparteilich agiert. Nichts destotrotz sind Gespräche mit Politikerinnen und Politikern aller Parteien wichtig für uns“, freut sich Staffelleiter Andreas Santner über den Gesprächstermin.
Auch für die Halleinerin Graf war es interessant sich über den Einsatz von Rettungshunden und der - für das Bundesland Salzburg so wichtigen - Zusammenarbeit von Bergrettung, Rotem Kreuz und der Lawinen- und Vermisstensuchhundestaffel Salzburg zu informieren. Am Ende blieb großer Respekt und Sympathie für die Arbeit des Gegenübers und das Versprechen eines Besuches bei einer unserer Übungen.